gleichklang.de
Hier geht's weiter:

Gleichklang.de


Weitere Gleichklang-Angebote:

Gay Szene, Partnersuche und Gleichklang

GLEICHKLANG ist ein Portal zur psychologisch fundierten Partnervermittlung für Menschen aller legitimen sexuellen Orientierungen. Dies schließt selbstverständlich Schwule, Lesben und Bisexuelle ein, denen eine effektive Gay-Partnersuche durch uns angeboten wird. Denn im Rahmen unsere psychologischen System des Dating gewährleisten wir eine hohe Passung unserer Partnervorschläge, wodurch wir uns vielen anderen Singlebörsen, Partnerbörsen, Partneragenturen und Partnervermittlungen unterscheiden. 

Auch wenn GLEICHKLANG nicht ausschließlich schwul, lesbisch oder bisexuell orientiert ist, betrachten wir uns als Teil der Gay Community und setzen uns für die volle Akzeptanz schwuler, lesbischer und bisexueller Lebensweisen ein, einschließlich der Rechte auf Eheschließung und Kinderadoption. Nur eine vollständige und ausnahmslose Gleichstellung in allen Fragen wird die Diskriminierung schwuler, lesbischer und bisexueller Menschen beenden.

Auch wenn GLEICHKLANG sich als Teil der gay Community oder auch der Gay-Szene betrachtet, setzen wir doch besondere Akzente, indem wir uns vollständig auf die Unterstützung einer effektiven gay Partnersuche konzentrieren.

Die von GLEICHKLANG angebotene schwul-lesbische und bisexuelle Partnervermittlung bietet all denjenigen eine wichtige Alternative oder Ergänzung zur Gay-Szene, denen es dort bisher nicht gelungen ist, den Partner oder die Partnerin für ein gemeinsames Leben kennen zu lernen.  Durch Ihre Mitgliedschaft bei GLEICHKLANG erwerben Sie eine Option auf Ihr künftiges Partnerglück. Denn es gibt den einen genau zu Ihnen passenden Menschen für die echte Liebe und bei GLEICHKLANG werden Sie ihn oder sie kennen lernen! 

Inwiefern betrachtet sich GLEICHKLANG - ein Teil der Gay Community - als Ergänzung oder für einige auch als Alternative zur Gay Szene?

Die Gay-Szene umfasst alle tatsächlichen oder virtuellen Orte und Anlaufstellen, wo sich schwule Männer, lesbische Frauen sowie bisexuelle Männer und Frauen treffen. Oftmals suchen auch gerne Transsexuelle und Transvestiten die Gay-Szene auf. Dies liegt an dem höheren Ausmaß an Toleranz in der Gay Szene im Vergleich zum "normalen Leben" sowie an dort bestehenden vielfältigen Kontaktmöglichkeiten.

Die Gay Szene besteht traditionell insbesondere aus Kneipen, Cafes und Diskotheken, bei der schwulen Szene kommen hinzu Saunen und Sexkinos. Zentral für die Gay Szene sind aber auch politisch-sozial engagierte Einrichtungen und Anlaufstellen, beispielsweise zur Coming-Out Beratung oder auch die Aidshilfe. Mancher Orts gibt es auch noch die schwulen Switchboards, wo man Kaffee trinken und sich beraten lassen kann.

Zur schwulen Szene gehören weiterhin offene Treffpunkte, wie die sogenannten Cruising Areas in öffentlichen Parks oder auch an Autobahnraststätten.

Ebenfalls zur schwulen Szene gehören die zahlreichen Printmagazinen, in denen auch großteils Möglichkeiten für Kontaktanzeigen bestehen.

Schließlich bilden auch unzählige weitere Dienstleister, die schwul, lesbisch, bisexuell oder entsprechend gay freundliche (gay friendly) ausgerichtet sind, einen Teil der gay Szene, ob Friseure, Rechtsanwälte oder Ärzte.

In den letzten Jahren hat sich die Gay Szene und insbesondere die Schwulen-Szene zunehmend in das Internet verlagert. Dadurch haben oftmals die vorherigen Treffpunkte, wie Parks oder Saunen, an Attraktivität verloren und die Kontaktaufnahme geschieht immer mehr zunächst virtuell.

Einerseits hat dies Kontaktmöglichkeiten erleichtert, andererseits ist ein Eingehen vieler traditioneller Treffpunkte der schwulen Szene zu verzeichnen, was viele sicherlich auch als bedauerlich erleben. Zudem gibt es Menschen, die ihr Foto nicht ins Internet stellen möchten, so dass sie bei der Partnersuche über das Internet weitgehend chancenlos sind.

Während die Gay Szene homosexuellen Männern und Frauen ebenso wie Bisexuellen viele Möglichkeiten bietet, einander kennenzulernen und so unzählige Kontakte entstehen, fällt es insbesondere in der schwulen Szene oftmals doch schwer, den Partner für ein gemeinsamen Leben zu treffen.

Ein Grund hierfür, dass die schwule Szene stark an Äußerlichkeiten und schnellem Sex orientiert ist, der Aufbau einer langfristig bestehenden und glücklichen Partnerschaft dadurch aber eher nicht erleichtert, sondern teilweise sogar erschwert wird. Aufgrund dieser Merkmale der Gay Szene liest man manchmal auch in Kontaktanzeigen "No-Szene", was zeigt, dass nicht alle Gay Männer sich in der schwulen Szene gut aufgehoben fühlen. Ähnliches gilt für lesbische Frauen.    

Ein Merkmal der Gay Szene und insbesondere der schwulen Szene ist es, dass eine deutliche Fokussierung auf den jungen Altersbereich vorliegt. Junges Alter, gut gestylt, schlank oder Muskeln und körperlich unbedingt attraktiv, sind die Merkmale, die in der schwulen Szene populär sind. Ältere haben es deutlich schwerer, wenn sie nicht auf die Escort- oder Stricher-Szene ausweichen wollen.

GLEICHKLANG ergänzt das Angebot der Gay Szene, indem eine Möglichkeite geschaffen wird, unter ausnahmslos ernsthaft Partnersuchenden gezielt nach dem Partner oder der Partnerin für ein gemeinsames Leben zu suchen.

Aufgrund ausschließlich kostenpflichtiger Mitgliedschaften gibt es bei GLEICHKLANG keine Faker, sondern hier treffen Sie auf schwule Männer, lesbische Frauen und Bisexuelle, die der ernsthaften Partnersuche eine zentrale Bedeutung zuweisen. Dabei erfolgt die Vermittlung nach einem Matching der Lebensstile, Wünsche, Bedürfnisse und Persönlichkeiten, so dass Sie bei GLEICHKLANG als schwuler Mann oder lesbische Frau genau denjenigen Menschen kennen lernen werden, der auch wirklich zu Ihnen passt.

Für Schwule, Lesben und Bisexuelle, die bisher in der Gay-Szene nicht den Partner oder die Partnerin gefunden haben gilt:

GLEICHKLANG lässt Ihr Allein-Sein endgültig vorbei sein!